HNO Blankenese
HNO Blankenese

Praxis Dr. med. Helge Kleinhans

Facharzt für Hals- Nasen- Ohrenheilkunde · Facharzt für Chirurgie

Nasenkorrektur ästhetische  Nasen- <br>& Gesichtschirurgie HNO Blankenese in Hamburg

Nasenkorrektur


Die Nasenkorrektur

Die Nase ist ein markanter Punkt in jedem Gesicht. Abhängig von ihrer Größe und Form prägt sie unsere äußere Erscheinung und beeinflusst unser Selbstwertgefühl.
Nicht nur die Psyche kann unter einer schlecht geformten Nase leiden. Steht die Nasenwand oder Nasenscheidewand schief oder ist das Nasenin­nere sehr schmal, kann dies zu einer Nasenatmungsbehinderung mit einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität führen.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine Nasenkorrektur in Hamburg vornehmen zu lassen, wird Ihnen diese kurze Darstellung vielleicht dazu verhelfen, einige Beson­derheiten dieses Eingriffs zu verstehen.

Ohne gravierende gesundheitliche Gründe sollte eine Nasenoperation bei Jugendlichen nicht vor Abschluss der Pubertät erfolgen. Je nach Umfang dauert eine Nasenkorrektur etwa 1 bis 3 Stunden. Der Eingriff wird über­wiegend in Vollnarkose, extrem selten auch unter örtlicher Betäubung vorgenommen.
In Abhängigkeit von ihrem postoperativen Befinden kann ein Klinikaufent­halt von 1 bis 3 Tagen sinnvoll sein. Durch einen kleinen Schnitt zwischen den Nasenlöchern am Nasensteg oder der Innenseite der Nase wird die Haut von Knorpel und Knochen gelöst und die gewünschte Form hergestellt. Im Anschluß werden meist eine stabilisierende Nasenscheidewandschie­ne, ein formender Pflasterverband und ein Gips auf dem Nasenrücken angelegt. Kleine Nasentamponaden können in den ersten 12-24 Stunden nach der Operation ein unangenehmes Nasenbluten verhindern.

Nach 10 Tagen werden Hautfäden, Schienen und Gips entfernt. Um die äußere Form der neuen Nase nicht zu gefährden, sollten Sie in den ersten 6 Wochen auf Kontaktsportarten und das Tragen einer Brille verzichten. Die Gesellschaftsfähigkeit ist in der Regel nach 14 Tagen wieder hergestellt. Das endgültige Operationsergebnis wird sich jedoch erst nach einigen Monaten einstellen.
Die Kosten für eine funktionsverbessernde Nasenoperation werden nach einer Begutachtung von den Krankenkassen übernommen. Eine Nasenkorrektur aus ästhetischen Gründen muss jedoch vom Patienten selbst getragen werden.

Fragen und Anworten zum Thema Nasenkorrektur finden Sie hier >>